Informationsbesuch an der Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft
Landrat Peter Dreier zu Gast

Blumendeko auf einem gedeckten Tisch

Am vorletzten Schultag des laufenden Teilzeitsemesters stattete Landrat Peter Dreier im März 2019 der Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft, einen Besuch ab. Schulleiter Werner Eberl und stellvertretende Schulleiterin Susanne Gnoyke hatten Dreier eingeladen, stellvertretend für den Landkreis Landshut als Sachaufwandsträger der Schule.

Die Studierenden des einsemestrigen Studienganges Hauswirtschaft servierten zu diesem Anlass ein kalt-warmes Buffet. Dabei bewiesen sie, was sie in den eineinhalb Jahren ihrer Schulzeit dazu gelernt haben. Den Landrat beeindruckte das hohe Niveau der kreativ gedeckten Tische sowie die appetitlich angerichteten Speisen.
Gruppenfoto mit LandratZoombild vorhanden

Gruppenfoto Studierende mit Landrat Dreier

Viel gelernt, viel umgesetzt
Studierende Carolin Lorenzer erklärte einige umgesetzte Lerninhalte anhand der zubereiteten Vor- und Hauptspeisen. Großen Wert lege Fachlehrerin Birgit Ingerl auf die Verarbeitung von regionalen und saisonalen Produkten im Unterrichtsfach Küchenpraxis. Rationelle Arbeitstechniken hatten beim Legen und Dekorieren von kalten Platten ebenso Anwendung gefunden wie exaktes Arbeiten. Unter Anleitung von Fachlehrerin Monika Wimmer hatten die Studierenden das Buffet und die Tische im Speisesaal dekoriert.
Landrat Peter Dreier hob die Bedeutung der Hauswirtschaft hervor und zeigte sich angetan vom Konzept der Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft, in Landshut. Er lobte den Einsatz der Studierenden und bedankte sich für die Einladung.