Fachtagung Gemeinschaftsverpflegung am 3. April 2019
Fit für die Zukunft – Gemeinschaftsverpflegung gut vermarktet

Koch reicht einen Teller mit Essen

© Getty RF

Unsere 10. Fachtagung fand am 3. April 2019 in der Landvolkshochschule St. Gunther in Niederalteich statt. Das Motto lautet "Fit für die Zukunft – Gemeinschaftsverpflegung gut vermarktet!".

Der Fokus lag darauf, wie Küchen ihre Leistungen Ihren Essensgästen kommunizieren und präsentieren können. Zudem feierte das Fachzentrum sein 10-jähriges Bestehen mit den Teilnehmern aus Gesundheits- und Sozialeinrichtungen aus Niederbayern.
Dokumentenservice für Teilnehmer/-innen
Die Vorträge und Präsentationen stehen für die Tagungsteilnehmer bis Mitte Mai 2019 zum Nachlesen zur Verfügung, soweit sie uns von den Referentinnen und Referenten überlassen wurden. Die Urheberrechte an den Unterlagen sind zu beachten; sie liegen in der Regel bei den Autoren.
Das Kennwort haben Sie als Fachtagungsteilnehmer auf der Tagung erhalten.
Zehn Jahre Fachzentren Gemeinschaftsverpflegung
In ihrer Begrüßung blickte Fachzentrumsleiterin Dorothee Trauzettel auf die Aktivitäten und Angebote des Fachzentrums zurück. Seine Aufgabe ist es, Verpflegungsverantwortliche in Kitas, Schulen, Betriebskantinen sowie in Gesundheits- und Sozialeinrichtungen zu qualifizieren und zu vernetzen.
Tue Gutes und rede darüber
Zielgerichtete Kommunikation ist nach Dr. Silke Lichtenstein, der Hauptreferentin und Inhaberin der Beratungsagentur bissweise Consulting, ein erfolgsversprechender Weg, um den Ansprüchen moderner Kunden zu begegnen. Gerade Küchen könnten mit ihren Gesichtern und Qualitätsphilosophien den Nerv der Zielgruppen treffen. In ihrem Forum entwickelten die Teilnehmer eine Tool-Box, um herauszufinden, welche Marketing-Maßnahmen am besten zu ihren Zielen und Tischgästen passen.
Kreative Landküche der Landvolkshochschule
Für Leib und Seele - die Kreative Landküche der Landvolkshochschule präsentierte in Wort und Tat ihr Konzept einer gelungenen Marketingstrategie. Sei es durch die Verwendung regionaler, saisonaler Produkte, einer guten Kommunikation mit ihren Lieferanten, der Vermittlung von Fachpraxis in einer Lehrküche, durch Slow Food oder durch einen achtsamen Umgang mit Lebensmitteln.
Qualitätsmanagement in der Betriebsgastronomie
Carmen Ebner ist für das Qualitätsmanagement in der Betriebsgastronomie bei Rohde & Schwarz zuständig. In ihrem Forum stellte sie ihr Konzept vor und gab Hilfestellungen für die eigene Einrichtung.
Naturgenuss mit Wildkräutern und essbaren Blüten
Das Auge isst mit! Kräuterkoch Louis Marie Hibsch bot in seinem Forum sinnliche und schmackhafte Zaubereien, wie vermeintliche Unkräuter in der Gemeinschaftsverpflegung eingesetzt werden können. Aufgrund seiner Kenntnisse als Gärtner und Kräuterpädagoge wusste er viele Tipps zu Fundort, Einsatz, Verwendung und Inhaltsstoffe der Kräuter.

Ansprechpartnerin

Dorothee Trauzettel
AELF Landshut
Klötzlmüllerstraße 3
84034 Landshut
Telefon: 0871 603-1314
Fax: 0871 603-1999
E-Mail: poststelle@aelf-la.bayern.de

Rückblick

Themen und Foren der vergangenen Fachtagungen

Themen der vergangenen Fachtagungen

  • Im Mittelpunkt is(s)t der Mensch 2018
  • In Gemeinschaft richtig gut essen - Esskultur 2017
  • Ernährungsupdate 2016
  • Auf den Geschmack kommen - BioRegio 2020
  • Qualitätssicherung in der Gemeinschaftsverpflegung
  • Trends und Strategien
  • Nachhaltige Ernährung
  • Verpflegung als Aushängeschild
  • Lebensmittel wertschätzen, Müll vermeiden

Themen der Foren

  • Essen mit allen Sinnen - Genuss und Geschmackschulung
  • Bayerische Leitlinien für die Betriebsgastronomie
  • Kommunikation und Körperausdruck
  • Lust auf Fisch - Praxiszeit
  • Trends in der Gemeinschaftsverpflegung
  • Ernährung nach Altersgruppen
  • Personalplanung und -führung
  • Küchenorganisation und Wirtschaftlichkeit
  • Gesetze und Verordnungen