Jagd

Die Jagd reguliert in unseren Wäldern den Wildbestand und fördert dadurch einen natürlichen und zukunftsfähigen Mischwald.

Meldungen

Neuer Abteilungsleiter bei der Zentralen Jäger- und Falknerprüfungsbehörde
Oliver Schuster folgt auf Peter Stieglbauer

Jägerprüfungsbehörde Gruppenbild

Der Leiter des Amtes für Ernährung Landwirtschaft und Forsten Landshut Reinhard Menzel freut sich, dass mit Oliver Schuster die Leitung der Zentralen Jäger- und Falknerprüfungsbehörde wieder besetzt ist. Der 33-jährige Forstrat trat am 05.11.2019 die Nachfolge von Forstoberrat Peter Stieglbauer an, der im Sommer zum Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Landau wechselte.
  Mehr

Stadt und Landkreis Landshut
Ergebnisse der Forstlichen Gutachten 2018

Försterin mit Laptop begutachtet markierte, junge Fichte.

© Florian Stahl, LWF

Die Bayerische Forstverwaltung erstellt alle drei Jahre die Forstlichen Gutachten zur Situation der Waldverjüngung, kurz auch Vegetationsgutachten genannt. Die Forstlichen Gutachten sind für die Beteiligten eine wichtige Grundlage für die Erstellung gesetzeskonformer Abschusspläne, denn nur bei angepassten Wildbeständen ist eine Verjüngung klimatoleranter Baumarten möglich.  Mehr

Schwerpunkte

Am AELF Landshut
Zentrale Jäger- und Falknerprüfungsbehörde

Jaegerpruefung

Seit 2007 ist unser Amt für die Jägerprüfung in Bayern zuständig. Circa 1.800 Bewerber im Jahr werden viermal jährlich an 16 Standorten von Ehrenamtlichen geprüft.  

Wildtierportal Bayern Externer Link

Ansprechpartner

Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Zentrale Jäger- und Falknerprüfungsbehörde

Schwimmschulstr. 23
84034 Landshut
Tel.: 0871 603-2053
Fax: 0871 603-2099
E-Mail: jaegerpruefung@aelf-la.bayern.de