Landwirtschaft

Den Landkreis Landshut prägen rund 2.596 landwirtschaftliche Betriebe. Die durchschnittliche Betriebsgröße im Landkreis liegt bei rund 34 Hektar.

Die gesamte landwirtschaftlich genutzte Fläche beträgt 89.344 Hektar. Davon sind 76.723 Hektar Ackerfläche und 10.299 Hektar Dauergrünland. Im Norden des Landkreises ist die Schweinemast, im Süden sind verstärkt die Milchviehhaltung, Bullenmast und Hähnchenmast angesiedelt.

Meldungen

Für Landwirte und deren Familien in Stadt und Landkreis Landshut
Fotowettbewerb: Meine Wildblumenwiese

Fotowettbewerb

Unser Amt lädt herzlich zu einem Fotowettbewerb ein. Ziel ist, auf die vorhandenen Wildblumenwiesen in Stadt und Landkreis Landshut aufmerksam zu machen und Wertschätzung für deren Erhaltung zu zeigen. Als Wildblumenwiese ist Dauergrünland mit den natürlicherweise am Standort vorkommenden Pflanzenarten zu verstehen.  Mehr

Im Serviceportal iBALIS
Erfassung von Gewässerrandstreifen

Wiese neben Bach

Seit dem 1. August 2019 ist es aufgrund des Volksbegehrens "Rettet die Bienen" verboten, natürliche oder naturnahe Bereiche entlang fließender oder stehender Gewässer in einer Breite von mindestens 5 Metern von der Uferlinie garten- oder ackerbaulich zu nutzen.   Mehr

Auswertung der Besamungszahlen in Deutschland 2019
Bullen aus Niederbayern waren am begehrtesten

Zuchtbulle Mahango Pp* auf Wiese

Z

Bei der Auswertung der in Deutschland am häufigsten eingesetzten Besamungsbullen für das Jahr 2019 sicherte sich der Hornlosbulle Mahango Pp* den Spitzenplatz. Mit Votary P*S und Hurly nehmen zwei weitere in Niederbayern gezüchtete Bullen die Plätze zwei und vier bei der Rasse Fleckvieh ein.   Mehr

Einschleppung vermeiden
Afrikanische Schweinepest (ASP) breitet sich aus

Mastschweine

Die Afrikanische Schweinepest breitet sich weiter aus: Die Seuche ist nicht mehr weit von Bayern entfernt und ein Auftreten erscheint auch überall in Bayern jederzeit möglich. Ein großes Risiko, die Tierseuche zu verbreiten, sind Lebensmittel aus Haus- oder Wildschweinefleisch. Ein achtlos weggeworfenes Wurstbrot kann ausreichen, um das Virus zu übertragen. 

Einschleppung vermeiden - Staatsministerium Externer Link

Biodiversität am neuen Radschnellweg in Landshut-Schönbrunn
Streuobstwiese belebt artenreichen Lebensraum

Schld mit Schriftzug Streuobstwiese und Logos von Stadt Landshut, AELF Landshut und Stadtgarten Landshut e.V.

Im Oktober 2019 pflanzten Vertreter des "Runden Tisches Artenvielfalt Landshut" zwölf Streuobstbäume am neuen Radschnellweg in Landshut-Schönbrunn, um neuen Lebensraum für Insekten und Vögel zu schaffen. Sie setzten damit ein Zeichen für die Bedeutung von Streuobstwiesen.  Mehr

Kulturlandschaftsprogramm (KULAP) – einfach erklärt
Jetzt besonders wichtig: Blühflächen und Blühstreifen nicht betreten

Wiese mit blühenden Blumen

Eine KULAP-Maßnahme ist die Anlage von Blühflächen und Blühstreifen. Sie sind Lebens­raum für Insekten und Wildtiere. Deshalb sollten die Flächen nicht betreten werden. Wenn Passanten die Blüten nur fotografieren, aber nicht pflücken, können sich alle daran erfreuen und die Insekten haben den ganzen Sommer über Nahrung. Auch wenn die Pflanzen verblüht sind, sollten die Flächen nicht genutzt werden: Sie sind Rückzugsort für Tiere. 

Weitere Informationen - Staatsministerium Externer Link

Mäh-Knigge der Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL)
Handlungsempfehlungen zur tierschonenden Mahd

Hand hält Kitz vor Wiese

Der Mähknigge der LfL gibt Handlungs­empfehlungen für Landwirte, um Wildtiere bei der Mahd zu schonen. Nach Änderung des Bayerischen Naturschutz­gesetzes als Folge des Volks­begehrens zum Artenschutz ist es seit 2020 verboten, bei der Mahd auf Grün­land­flächen ab 1 ha von außen nach innen zu mähen, ausgenommen nur stark hängiges Gelände. 

Mähknigge - LfL Externer Link

Energieeffizienz in der Landwirtschaft
Auszeichnung für Betriebe im Bereich Energiewende und Klimaschutz

Logo Energieeffizienz in der Landwirtschaft.

Mit dem Label "Energieeffizienz in der Landwirtschaft" zeichnet LandSchafftEnergie Betriebe für nachhaltige Energie­bereitstellung, -effizienz und -einsparung aus. Die Maßnahmen können auf verschiedenste Wege erfolgen, da jeder Hofbetrieb eigene Anforderungen hat. Die Experten von LandSchafftEnergie stehen kostenfrei beratend zur Seite.  

Sie benötigen eine vor-Ort-Energieberatung für Ihren Betrieb oder wollen sich für ein Energieeffizienzlabel bewerben? Wenden Sie sich an unsere Expertinnen und Experten:

LandSchafftEnergie Externer Link

Biodiversität und Landwirtschaft
Was können Landwirte für Bienen tun?

Mehrere Personen stehen im Halbkreis auf Wiese

Landwirte profitieren, wenn sie Bienen schützen. Imkermeister und Landwirt Hans Georg Oswald zeigte beim Praxisabend "Bienenfreundliche Landwirtschaft" zehn Maßnahmen auf, mit denen Landwirte im eigenen Betrieb große Wirkung erzielen können.  Mehr

Zuteilung einer Betriebsnummer

Wer eine Betriebsnummer braucht, muss einen entsprechenden Antrag stellen. Dies gilt zum Beispiel für die Halter von Geflügel, Bienen, Pferden, Schafen, Ziegen oder Fischen.  

Antrag auf Zuteilung einer Betriebsnummer (PDF) Externer Link

Erzeugung gestalten – Arten erhalten
Biodiversität in der Region

Wabenförmig angeordnete Bilder und Schriftzug "Produktion gestalten, Arten erhalten"

Biodiversität steht für die Vielfalt des Lebens auf unserer Erde. Im Ökosystem sind Mensch, Tier, Pflanze und Landschaft miteinander verwoben. Wer diese Vielfalt schützt, sorgt für eine intakte Umwelt, mehr Lebensraum für Insekten und damit auch für Lebensqualität und Wohlergehen aller.  Mehr

Serviceportal iBALIS
Mehrfachantrag 2020

Logo und Schriftzug iBALIS

Der Mehrfachantrag 2020 ist im Serviceportal iBALIS voraussichtlich von 15. März bis 15. Mai 2020 freigeschaltet. Landwirte können ihre Daten online erfassen und den fertigen Antrag absenden.  Mehr

Info-Kurzfilm
Reiner Genuss - der Hopfenanbau

Hopfenrebe vor blauem Himmel

Bayerischer Hopfen gibt fast jedem zweiten Bier weltweit eine angenehm bittere Note und ein feines Aroma. Wolfgang Metzger, Hopfenbauer, garantiert beste Bierqualität nach dem Reinheitsgebot von 1516. Lernen Sie auf seinem Familienbetrieb kennen, wie Hopfen angebaut, geerntet, getrocknet und zu Bier verarbeitet wird.  

Info-Kurzfilm - Staatsministerium Externer Link

Umstellung auf Ökolandbau
BioRegio-Betriebe bieten Bauer-zu-Bauer-Gespräche an

Teilnehmer im Stall

Bei der Umstellung auf Ökolandbau treten meist viele Fragen auf. Umstellungsinteressierte können nun von den Erfahrungen vorbildlich geführter Biobetriebe profitieren. Aktuell angebotene Gesprächstermine im BioRegio-Betriebsnetz finden Sie unter: 

BioRegio-Betriebsnetz - LfL Externer Link

Lebensmittel und Dienstleistungen vom Bauernhof
Regionalportal online - eintragen und mitmachen

Logo Regionales Bayern mit Schriftzug "Komm hin, wo's herkommt!"

Im Portal www.regionales-bayern.de können sich alle bayerischen Direktvermarkter und Erzeuger anmelden. Verbraucher greifen zunehmend gezielt zu Produkten aus ihrer Region und wollen wissen, wo und wie sie hergestellt werden. Diesen Trend unterstützt die Plattform 

Regionalportal www.regionales-bayern.de Externer Link

Energie

Die bayerischen Landwirte bauen nachwachsende Rohstoffe für die Energieversorgung an. Sie achten gleichzeitig als Unternehmer auf einen sparsamen Energieverbrauch am Hof.

Technik und Energie

Die nachhaltige Technisierung und Automatisierung in der Landwirtschaft ist der Motor für den ländlichen Raum. Landtechnikberater bewerten die Systemtechnik landwirtschaftlicher Betriebe und zeigen Verbesserungsmöglichkeiten auf. 

Landtechnikberater

Der Landtechnikberater hat seinen Sitz am AELF Regen
Dipl.Ing. Viktoria Werfring
AELF Regen
Bodenmaiser Straße 25, 94209 Regen
Tel.: +49 9921 608-1036
E-Mail: poststelle@aelf-rg.bayern.de

Beraternetzwerk LandSchafftEnergie

Landschafftenergie Logo

Die Berater von LandSchafftEnergie am Fachzentrum Diversifizierung und Strukturentwicklung Regen informieren Land- und Forstwirte zu Biomasse und Energiesparen. Die Ansprechpartner erscheinen über die Suchfunktion der Seite "Unser Amt" unter "Landwirtschaft - Diversifizierung".  

Unser Amt - Ansprechpartner

Wirt sucht Bauer

  • Logo und Schriftzug Gastroplattform wirt-sucht-bauer.de

Weitere Informationen

  • Schriftzug mit Link Förderwegweiser
  • Schriftzug mit Link zur Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft
  • Schriftzug mit Link zum Technologie- und Förderzentrum
  • Schriftzug mit Link zur Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau
  • Schriftzug mit Link zur Ländlichen Entwicklung in Bayern