Landwirtschaft

Den Landkreis Landshut prägen rund 2.595 landwirtschaftliche Betriebe. Die durchschnittliche Betriebsgröße im Landkreis liegt bei rund 34 Hektar.

Die gesamte landwirtschaftlich genutzte Fläche beträgt 89.100 Hektar. Davon sind 78.682 Hektar Ackerfläche und 10.418 Hektar Dauergrünland. Im Norden des Landkreises ist die Schweinemast, im Süden sind verstärkt die Milchviehhaltung, Bullenmast und Hähnchenmast angesiedelt.

Meldungen

Fachtagung Gartenbau am 2. Februar 2021 in Landshut, Schönbrunn
Der Gartenbau im Wandel: nachhaltig und zukunftsorientiert

Würfel mit Aufschrift Chance; vorletzter Buchstabe zeigt oben ein G, unten ein C

© stock.adobe.com

Klimawandel, CO2-Bepreisung, Digitalisierung und die Nachfrage nach ressourcenschonender und nachhaltiger Produktion fordern die gärtnerischen Betriebe heraus. Unter dem Motto "Der Gartenbau im Wandel: nachhaltig und zukunftsorientiert" stellt die Fachtagung die Weiterentwicklung der Betriebe in den Fokus.  Mehr

Energieeffizienz in der Landwirtschaft
Auszeichnung für Betriebe im Bereich Energiewende und Klimaschutz

Logo Energieeffizienz in der Landwirtschaft.

Mit dem Label "Energieeffizienz in der Landwirtschaft" zeichnet LandSchafftEnergie Betriebe für nachhaltige Energie­bereitstellung, -effizienz und -einsparung aus. Die Maßnahmen können auf verschiedenste Wege erfolgen, da jeder Hofbetrieb eigene Anforderungen hat. Die Experten von LandSchafftEnergie stehen kostenfrei beratend zur Seite.  

Sie benötigen eine vor-Ort-Energieberatung für Ihren Betrieb oder wollen sich für ein Energieeffizienzlabel bewerben? Wenden Sie sich an unsere Expertinnen und Experten:

LandSchafftEnergie Externer Link

Änderung der Düngeverordnung
Was ändert sich bereits jetzt, was erst 2021?

Düngung

© fotolia.com

Die neue Düngeverordnung gilt seit 1. Mai 2020. Die häufigste Frage der Praktiker ist derzeit: Was muss bereits 2020 berücksichtigt werden, was erst 2021?  Mehr

Milchviehhaltung in Niederbayern 2020
Strukturwandel beschleunigt sich

Kühe am Fressgitter

Das Bayerische Landesamt für Statistik hat Ergebnisse zur Entwicklung der Milchviehhaltung veröffentlicht: Im Vergleich zum Vorjahr verringerte sich die Anzahl der Milchviehhalter in Bayern um 4,63 %, ein Rückgang um 1.306 Betriebe und in Niederbayern sogar um 5,73 %, also 226 Betriebe weniger.  Mehr

Biodiversität am neuen Radschnellweg in Landshut-Schönbrunn
Streuobstwiese belebt artenreichen Lebensraum

Schld mit Schriftzug Streuobstwiese und Logos von Stadt Landshut, AELF Landshut und Stadtgarten Landshut e.V.

Im Oktober 2019 pflanzten Vertreter des "Runden Tisches Artenvielfalt Landshut" zwölf Streuobstbäume am neuen Radschnellweg in Landshut-Schönbrunn, um neuen Lebensraum für Insekten und Vögel zu schaffen. Sie setzten damit ein Zeichen für die Bedeutung von Streuobstwiesen.  Mehr

Biodiversität und Landwirtschaft
Was können Landwirte für Bienen tun?

Mehrere Personen stehen im Halbkreis auf Wiese

Landwirte profitieren, wenn sie Bienen schützen. Imkermeister und Landwirt Hans Georg Oswald zeigte beim Praxisabend "Bienenfreundliche Landwirtschaft" zehn Maßnahmen auf, mit denen Landwirte im eigenen Betrieb große Wirkung erzielen können.  Mehr

Zuteilung einer Betriebsnummer

Wer eine Betriebsnummer braucht, muss einen entsprechenden Antrag stellen. Dies gilt zum Beispiel für die Halter von Geflügel, Bienen, Pferden, Schafen, Ziegen oder Fischen.  

Antrag auf Zuteilung einer Betriebsnummer (PDF) Externer Link

Biodiversität

Wildlebensraumberatung am AELF Landshut

Feldhase

© M. Schäf

Die Wildlebensraumberatung an unserem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten unterstützt das Ziel, typische Strukturen, Tier- und Pflanzenarten in der offenen Kulturlandschaft und in den Übergängen zum Siedlungsbereich zu erhalten und zu verbessern.   Mehr

Erzeugung gestalten – Arten erhalten
Biodiversität in der Region

Wabenförmig angeordnete Bilder und Schriftzug "Produktion gestalten, Arten erhalten"

Biodiversität steht für die Vielfalt des Lebens auf unserer Erde. Im Ökosystem sind Mensch, Tier, Pflanze und Landschaft miteinander verwoben. Wer diese Vielfalt schützt, sorgt für eine intakte Umwelt, mehr Lebensraum für Insekten und damit auch für Lebensqualität und Wohlergehen aller.  Mehr

Gewässerschutz

Gewässerschutzberatung am AELF Landshut

Gewässerrandstreifen neben Maisfeld

Die Landwirtschaft trägt durch die Bewirtschaftung des Offenlandes beim Gewässerschutz eine hohe Verantwortung. Die Gewässerschutzberatung an unserem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) berät Landwirte zur gewässerschonenden Bewirtschaftung von Acker- und Grünlandflächen und erarbeitet gemeinsam Maßnahmen zum Gewässerschutz in der Region.   Mehr

Im Serviceportal iBALIS
Erfassung von Gewässerrandstreifen

Wiese neben Bach

Seit dem 1. August 2019 ist es aufgrund des Volksbegehrens "Rettet die Bienen" verboten, natürliche oder naturnahe Bereiche entlang fließender oder stehender Gewässer in einer Breite von mindestens 5 Metern von der Uferlinie garten- oder ackerbaulich zu nutzen.   Mehr

Energie

Die bayerischen Landwirte bauen nachwachsende Rohstoffe für die Energieversorgung an. Sie achten gleichzeitig als Unternehmer auf einen sparsamen Energieverbrauch am Hof.

Technik und Energie

Die nachhaltige Technisierung und Automatisierung in der Landwirtschaft ist der Motor für den ländlichen Raum. Landtechnikberater bewerten die Systemtechnik landwirtschaftlicher Betriebe und zeigen Verbesserungsmöglichkeiten auf. 

Landtechnikberater

Der Landtechnikberater hat seinen Sitz am AELF Regen
Dipl.Ing. Viktoria Werfring
AELF Regen
Bodenmaiser Straße 25, 94209 Regen
Tel.: +49 9921 608-1036
E-Mail: poststelle@aelf-rg.bayern.de

Beraternetzwerk LandSchafftEnergie

Landschafftenergie Logo

Die Berater von LandSchafftEnergie am Fachzentrum Diversifizierung und Strukturentwicklung Regen informieren Land- und Forstwirte zu Biomasse und Energiesparen. Die Ansprechpartner erscheinen über die Suchfunktion der Seite "Unser Amt" unter "Landwirtschaft - Diversifizierung".  

Unser Amt - Ansprechpartner

Mitmachen, eintragen, einkaufen

  • RegioVerpflegung
  • Regionales Bayern
  • Wirt sucht Bauer

Weitere Informationen

  • Schriftzug mit Link Förderwegweiser
  • Schriftzug mit Link zur Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft
  • Schriftzug mit Link zum Technologie- und Förderzentrum
  • Schriftzug mit Link zur Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau
  • Schriftzug mit Link zur Ländlichen Entwicklung in Bayern